Wer wir sind

An unseren Treffen diskutieren wir rechtspolitische Themen, lesen Gerichtsentscheide kritisch, hinterfragen Entwicklungstendenzen im Recht und ergründen die (Il)-Legitimität des bestehenden Rechtssystems generell.

Trotz – oder gerade wegen – Demokratie und rechtsstaatlichen Grundsätzen läuft in der Schweiz, in der EU und international vieles ungerecht. Machtverhältnisse erregen immer noch, immer wieder und immer mehr Besorgnis. Bestehende Unterordnungsverhältnisse müssen hinterfragt werden.

Deshalb setzen wir uns einerseits kritisch mit Recht auseinander und wollen es andererseits als nützliches Instrument verwenden. Wir organisieren Vorträge, Gerichtsbesuche und Diskussionsrunden.

Die kritischen Jurist*innen richten sich in erster Linie an interessierte, kritische Jusstudierende der Universitäten Fribourg, junge Jurist*innen und Personen, die mit der rechtswissenschaftlichen Fakultät verbunden sind. Aber auch alle anderen, die sich kritisch mit Recht auseinandersetzen wollen, sind willkommen.

Schick uns eine Nachricht

captcha

Weitere Sektionen